Team

Foto von Laura Wiesböck

Dr.in Laura Wiesböck

ist promovierte Soziologin und arbeitet als Senior Researcherin am Institut für Höhere Studien. Sie forscht seit über zehn Jahren zu sozialer Ungleichheit, insbesondere im Bereich Geschlecht, Armut und Arbeit. Für ihre akademische Arbeit wurde die Soziologin vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Theodor Körner Preis und dem Käthe Leichter Preis für Geschlechterforschung. Laura Wiesböck zeichnet sich durch die Verknüpfung von Wissenschaft, Wissensverbreitung und sozialem Engagement aus. Neben ihrer Forschungstätigkeit kommuniziert sie gesellschaftskritische Perspektiven in Medien (z.B. Associated Press, Die ZEIT), hält Fachvorträge in öffentlichen Einrichtungen (z.B. österreichisches Parlament, Tanzquartier Wien) und setzt sich für ein gewaltfreies Leben von Frauen* ein.


Ekaterina Osipova, MA

ist Dissertant*in in der Human Computer Interaction Group der TU Wien und arbeitet als Researcher am Institut für Höhere Studien. Als transdisziplinäre*r Wissenschaftler*in ist Ekaterina stets auf der Suche nach neuen, zugänglichen Ansätzen der Wissensproduktion um marginalisierte Lebensrealitäten und Perspektiven hervorzuheben. Ekaterinas Forschungsinteressen umfassen Gender und Sexualität, Verständnisse von Gesundheit und Körper und kritisches Design. Ekaterina absolvierte den Master in Wissenschafts- und Technikforschung.


Foto von Ella O’Connor

Ella O’Connor, BSc

studiert im Bachelor Soziologie und arbeitet als studentische Mitarbeiterin am Institut für Höhere Studien. Zuvor hat sie einen Bachelor in Psychologie mit Nebenfach Politikwissenschaft abgeschlossen. Ella arbeitet mit Vorliebe an der Schnittstelle von Wissenschaft, Politik und Praxis. Sie hat sich in vielfältigen Kontexten mit den Themen Demokratie und Gleichstellung auseinandergesetzt, unter anderem in der politischen Bildungsarbeit und innerhalb einer städtischen Behörde. So gab sie Workshops für Jugendliche zum Thema Anti-Diskriminierung und wirkte an einem Plan zur Verbesserung queerer Lebensbedingungen in Nürnberg mit. Persönlich interessiert Ella sich für unterschiedliche Formen und Praktiken kollektiven Zusammenlebens.


Advisory Expert

Foto von Karin Schönpflug

Dr.in Karin Schönpflug

ist promovierte Ökonomin und arbeitet als Senior Researcherin am Institut für Höhere Studien Wien. Im Zentrum der langjährigen Forschungs- und Lehrtätigkeiten der ausgewiesenen Fachexpertin für LGBTIQ+ Themen stehen transdisziplinäre Perspektiven auf queere Fragestellungen. Die mit dem Käthe Leichter Preis für Geschlechterforschung ausgezeichnete Wissenschaftlerin war an einer Reihe von wichtigen Forschungsprojekten zur Situation von LGBTIQ+ Personen in Wien beteiligt, u.a. der Studie „Queer in Wien“ oder dem Projekt „Urban sexual geographies, queer citizenship and the socio-economic status of LGBTIQs in Vienna“. Karin Schönpflug unterstützt das Forschungsprojekt QUEERDEM in einer beratenden Funktion.